Panels & Workshops


I. Land.Wirt.schafft: Erneuerung


Digitalen Wandel in der Landwirtschaft durch innovative Lösungen bewältigen. Neue Geschäftsmodelle für landwirtschaftliche Betriebe mit der passenden Strategieentwicklung umsetzen. Welche konkreten Chancen bringt der digitale Wandel für die Landwirtschaft?

…Weiterlesen



II. Born to be Wald


Von der Vermarktung von Holz, über Schädlingsbekämpfung, bis hin zur Wiederverwendung von Holzprodukten als Recyclingmaterial. Wie Abläufe für Forstbetriebe optimiert werden können und Innovationen dem Forstwirten neue Perspektiven bieten.

… Weiterlesen 



III. Different Thinking in the Countryside


Interact with young successful entrepreneurs from Germany, France and Belgium who set up their own innovative rural businesses and get inspired to energise development at home. Take a look at professional rural start-ups little or not related to agriculture and forestry. (eng)

… Weiterlesen


IV. Kommunikation im ländlichen Raum – so geht’s


Social Media, Youtube und andere Kanäle ermöglichen Landwirten die Öffentlichkeit zu erreichen und sich zu positionieren. Ein Geschäftsmodell ohne Marketing und Kommunikation ist heutzutage nicht mehr denkbar.

… Weiterlesen


V. From pitch to rich - How to start up


Gründen, scheitern, wieder aufstehen. Erfahrungen von Start-ups, einem Rechtsanwalt und einem Accelarator. Was gehört zu einer erfolgreichen Gründung dazu? Wie treibt man eine gute Idee voran?

… Weiterlesen


VI. Carlowitz 5.0 - Zukunft in unseren Händen


Hans Carl von Carlowitz prägte um 1700 den Begriff der Nachhaltigkeit. Dieser wirkt heute verbraucht, könnte aber kaum aktueller sein. Wie funktioniert Nachhaltigkeit? Wie gehen wir in der Zukunft mit dem derzeitigen Ressourcenverbrauch um?

… Weiterlesen


 
achievement-agreement-arms-1068523.jpg

Idee des Tages

Die Idee des Tages soll am Ende der P&W von einem Teilnehmer, Referenten oder dem Moderator vorgestellt werden. Doch anders, als bei den Start-ups soll der Preis für einen wohltätigen Zweck gespendet werden. Jedes Team hat 3 Minuten Zeit, um die Idee aus den Workshops vor allen Teilnehmern im großen Börsensaal vorzustellen, um sich wie in einem Pitch zum Sieg zu pitchen. Der Preis soll einem Projekt gespendet werden, welches sich besonders für die nachhaltige Entwicklung, Förderung des ländlichen Raums oder einer anderen Idee zur Schaffung eines gesellschaftlichen Mehrwerts auszeichnet. Jeder hat eine Stimme und kann so darüber entscheiden, welches Team am Ende gewinnt. Der Preis über 500€ wird von Graf Knyphausen und dem Schloss Lütetsburg ausgehändigt.