Die vier Impulsredner bilden am Vormittag den Auftakt und teilen ihre unterschiedlichen Lebensentwürfe mit allen Teilnehmern im großen Börsensaal. Durch ihre verschiedenen Hintergründe, Fähigkeiten und Fortschritte bieten Johann König, Prof. Dr. Ewald Wessling, Ariane Lotti und Benedikt Bösel ein breites Spektrum an Erfahrungen und Ideen. Begleitet wird der Tag von dem Moderator Severin v. Hoensbroech.


 

Johann König, mit elf Jahren bei einem Unfall fast erblindet, gab seinen Traum nicht auf, eine eigene Galerie zu eröffnen. Er wird den ersten Impulsvortrag halten und Euch durch seine Schöpferkraft und Willensstärke zeigen, wie man seine Vision verfolgt und eine eigene Existenz aufbaut. Smartphones, Internet und Digitalisierung bieten Betrieben heutzutage zahllose Möglichkeiten zur Gestaltung des Arbeitstages. Prof. Dr. Ewald Wessling wird Euch auf eine Reise des digitalen Umbruchs mitnehmen und motivieren, die richtigen Chancen zu nutzen. Ariane Lotti gab für die Liebe zur Landwirtschaft ihr Leben in Washington auf, um den Betrieb bei Grosseto (Italien) von ihrem Großvater zu übernehmen. Mutig und mit dem richtigen Willen setzt sie innovative Ideen um, um Rentabilität und Nachhaltigkeit auf ihren Flächen zu steigern. Abschließend zeigt Euch Benedikt Bösel, was es für Möglichkeiten bei der Übernahme eines Betriebes gibt. Zehn Jahre arbeitete er im Investmentbanking, bevor er das Schloßgut Alt Madlitz in Brandenburg übernahm. Einen Teil seiner Flächen stellt er Start-ups zur Verfügung, u.a. zu Forschungszwecken an der Rehabilitierung versandeter Böden, denn das ist ein Thema, welches bei seinem Standort durch Unwetterereignisse in Zukunft zum Problem werden kann.


 

Panels & Workshops

 

 

Nach der Mittagspause teilen sich die Teilnehmer auf die 6 Panels & Workshops (P&W) in den jeweiligen Räumen auf. Die Referenten stellen sich in den Panels vor und stehen den Teilnehmern am Ende Rede und Antwort. Im Anschluss wird aus dem erarbeiteten Wissen in Workshops die Idee des Tages projektiert. Bei der Anmeldung wählt jeder seinen gewünschten P&W (1.- und 2. Wunsch - Teilnahme an nur einem Panel) aus. Es stehen verschiedene Themen zur Auswahl. Die Idee des Tages wird am Ende der Veranstaltung im großen Börsensaal vor allen Teilnehmern, wie bei einem Pitch vorgestellt. Die Freude am gemeinsamen Zusammenarbeiten steht im Vordergrund und niemand soll sich schweißgebadet auf der Bühne wiederfinden. Alles ist freiwillig, so können auch die Referenten oder der Moderator die Ideen vorstellen